Bürogebäude Ocean 21, Dortmund

Banner Bürogebäude Ocean 21, Dortmund

Bürogebäude Ocean 21
Dortmund

Neubau eines Bürogebäudes mit Tiefgarage in Massivbauweise. Flexible Bürogrundrisse durch unterzugsfreie Flachdecken als Halbfertigteile. Weit auskragende Baukörper auf V-förmigen Stahl-Verbund-Stützen. Statische Berechnung unter Ausnutzung des räumlichen Tragverhaltens und nichtlinearer Verformungsberechnung. Herstellung der Stützen durch selbstverdichtenden Sichtbeton. Wartungsfreie Tiefgaragensohle aus Verbundpflaster über einer Flachgründung.

    Fakten
  • Auftraggeber Phoenix300 GmbH und Co.KG
  • Architekten Drahtler Architekten, Dortmund
  • Fertigstellung 2021

Die Planung erfolgte durchgängig nach BIM-Methode (Open-BIM) in enger Kooperation mit den Architekten der TGA-Planung und dem ausführenden Unternehmen. Bereits ab Leistungsphase 3 wurde ein intelligentes Fachmodell zur Tragwerksplanung erzeugt.

Planung der Stahlbewehrung im BIMcollab für das Projekt Ocean 21 Dortmund, Entwurf: Drahtler Architekten, Tragwerksplanung: HEG
    Leistungen HEG Tragwerksplanung
    • Leistungsphasen 1-6
    Leistungen HEG Bauphysik
    • Wärmeschutz und Energieeinsparung: Leistungsphasen 1-4
    • Bauakustik Leistungsphasen 1-4
    Leistungen HEG BIM
    • Modellbasierte Planung in Leistungsphase 3-5

Mitarbeit an diesem Projekt

Bild vonChristoph Schäfer Dipl.-Ing. Christoph Schäfer
Geschäftsführender Gesellschafter, Staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz, NRW
HEG Standort Dortmund
Bild vonMaik Harnisch M. Sc. Maik Harnisch
Tragwerksplanung, BIM
HEG Standort Dortmund
Bild vonMelanie Kunz Melanie Kunz
Konstruktion, BIM
HEG Standort Dortmund
Bild vonMusaab Ali B. Sc. Musaab Ali
Konstruktion / BIM
HEG Standort Dortmund
Bild vonViktoria Schmidt Dipl.-Ing. Viktoria Schmidt
Bauphysik
HEG Standort Dortmund

Ähnliche Projekte

Bild von Bürogebäude Louis Opländer Bürogebäude Louis Opländer
Dortmund