Unternehmen

Ingenieure für Tragwerksplanung und Bauphysik

Durch Offenheit, Erfahrung und Teamwork trägt HEG dazu bei, anspruchsvolle Bauprojekte erfolgreich zu realisieren.

HEG Tragwerksplanung: Leichtbau-Konstruktion, die den ehemaligen Flughafen Berlin Tempelhof temporär in eine Messehalle verwandelt, Entwurf: System 180, Fotografie: System 180

HEG Bauphysik: Wärmeschutz Grundschule Lünen-Süd, Entwurf: farwick + grote Architekten BDA Stadtplaner, Ahaus
Dipl.-Ing. Margot Woge arbeitet als Leiterin der Bauphysik-Abteilung am Standort Berlin mit modernster Hard- und Software

Profil

Mit der Planung des Tragwerks erfinden wir für jedes Projekt überzeugende Lösungen. 

Ein gelungenes Tragwerk bildet eine Einheit mit dem gestalterischen Entwurf und berücksichtigt alle Belange der Nutzung, der Gestaltung und der Nachhaltigkeit.


Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen ›

Teambesprechung am Berliner HEG Standort mit den Geschäftsführern Dipl.-Ing. Steffen Zeller und Dipl.-Ing. Peter Kant

Philosophie

Die Wurzeln des Büros liegen im »Dortmunder Modell Bauwesen«. Dieses Konzept wurde von dem Tragwerksplaner Prof. Stefan Polónyi und dem Architekten Prof. Harald Deilmann erdacht und 1974 an der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen der Universität Dortmund etabliert. Zentral ist die gemeinsame Ausbildung von Architekten und Tragwerksplanern. Die Planung wird als kooperative Aufgabe verstanden. Der Entwurf steht im Mittelpunkt und der Tragwerksplaner fungiert als Lösungsinstanz nicht als Bedenkenträger. Im Idealfall verschmelzen funktionale Lösung und Ästhetik.

HEG überführt dieses bewährte Konzept nun in die Zukunft. Projekte werden immer komplexer, es müssen immer mehr Aspekte in die Planung einbezogen werden, z.B. um mehr Energieeffizienz und Nachhaltigkeit zu erreichen. Hier braucht es Planer, die über den Tellerrand schauen.

Die Geschäftsführer des Dortmunder HEG Standortes Dipl.-Ing. Christoph Schäfer, Dr.-Ing. Martin Gersiek und Dipl.-Ing. Christoph Driller
Wohnen am Schlossberg, Berlin, Tragwerksplanung: HEG, Architektur: Fuchshuber Architekten, Visualisierung: JP Immobilien

Ein konstruktiver Dialog zwischen den Planungs-Beteiligten wird immer wichtiger. Durch die Digitalisierung der Zusammenarbeit gleichen Projektpartner über BIM-Schnittstellen schon in frühen Projektphasen in einem agilen Prozess ihre Planungen ab. Die Kommunikation zwischen Architekt, Tragwerksplaner und den anderen Planungs-Disziplinen ist heute ein Schlüssel zum Gelingen eines Projekts.  

Diese Philosophie wird an den HEG Standorten Dortmund und Berlin von den über 50 Mitarbeitern gelebt.

Wir streben danach, zukünftige Lebenswelten aktiv und nachhaltig mitzugestalten

Durch Einsatz der BIM-Methodik (Building Information Modeling) erleichtern wir die transparente Kommunikation über das Projekt

Team

Geschäftsführung mit Weitblick fürs Projekt

Bild von Christoph Driller Dipl.-Ing. Christoph Driller
Geschäftsführender Gesellschafter, Zertifizierter Tragwerksplaner in der Denkmalpflege, Sachkundiger Planer für Betoninstandhaltung (GUEP)
HEG Standort Dortmund
Bild von Martin Gersiek Dr.-Ing. Martin Gersiek
Geschäftsführender Gesellschafter, Staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz, NRW
HEG Standort Dortmund
Bild von Wolfgang Häcker Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Häcker
Geschäftsführender Gesellschafter, Geprüfter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
HEG Standort Berlin
Bild von Peter Kant Dipl.-Ing. Peter Kant
Geschäftsführender Gesellschafter
HEG Standort Berlin
Bild von Christoph Schäfer Dipl.-Ing. Christoph Schäfer
Geschäftsführender Gesellschafter, Staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz, NRW
HEG Standort Dortmund
Bild von Steffen Zeller Dipl.-Ing. Steffen Zeller
Geschäftsführender Gesellschafter, Geprüfter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
HEG Standort Berlin