Bürogebäude Louis Opländer, Dortmund

Der neue Firmensitz von »Louis Opländer – Innovative Gebäudetechnik«, Visualisierung: Drahtler Architekten
Banner Bürogebäude Louis Opländer, Dortmund

Bürogebäude Louis Opländer
Dortmund

Neubau eines Bürogebäudes in Massivbauweise mit angeschlossener Halle. Flexible Bürogrundrisse durch unterzugsfreie Flachdecken aus Halbfertigteilen. Hallendach aus Stahlbeton-Pi-Platten auf Fertigteilbalken mit Bandkonsolen. Hallenstützen als Fertigteile mit angeformten Fundamenten.

    Fakten
  • Auftraggeber Jochen Opländer GmbH und Co.KG
  • Architekten Drahtler Architekten, Dortmund
  • Fertigstellung 2022

Die Planung erfolgte nach BIM-Methode (Open-BIM) in enger Kooperation mit den Architekten und der TGA-Planung. Bereits ab Leistungsphase 3 wurde ein intelligentes Fachmodell zur Tragwerksplanung erzeugt. Bauphysikalische Bauteilattribute wurden dem Architekturmodell per Datenbank zugewiesen. Das Gebäude diente als Pilotprojekt für den bundesweit ersten BIM-basierten Bauantrag.

    Leistungen HEG Tragwerksplanung
    • Leistungsphasen 1-6
    Leistungen HEG Bauphysik
    • Wärmeschutz und Energieeinsparung: Leistungsphasen 1-4
    • Bauakustik Leistungsphasen 2-4
    Leistungen HEG BIM
    • Modellbasierte Planung in Leistungsphase 3-5

Mitarbeit an diesem Projekt

Bild vonMaik Harnisch M. Sc. Maik Harnisch
Tragwerksplanung, BIM
HEG Standort Dortmund
Bild vonMelanie Kunz Melanie Kunz
Konstruktion, BIM
HEG Standort Dortmund
Bild vonShiyar Darwish B. Sc. Shiyar Darwish
Konstruktion, BIM
HEG Standort Dortmund
Bild vonViktoria Schmidt Dipl.-Ing. Viktoria Schmidt
Abteilung Bauphysik
HEG Standort Dortmund

Ähnliche Projekte

Bild von Freiwillige Feuerwehr und Betriebshof Freiwillige Feuerwehr und Betriebshof
Bochum
Bild von Produktion Bitop Produktion Bitop
Phoenix-West Dortmund
Bild von Oktogon Oktogon
Berlin